Ein paar Worte über mich

Ich habe in Ratingen die Grundschule besucht und bin dann auf das Gymnasium gewechselt. Nach der sechsten Klasse verließ ich die Schule und besuchte in Düsseldorf die Realschule. Eigentlich wollte ich nach der zehnten Klasse Reiseverkehrskauffrau werden, doch dann entschloss ich mich dazu, mein Abitur zu machen um Kunst studieren zu können.

Leider stellte ich mich nicht sehr geschickt an und vermasselte alles.

Im Kunst - Leistungskurs kam meine Art zu malen und Kunst zu interpretieren anscheinend nicht so gut an und so bekam ich auch noch auf dem Abschlusszeugnis nicht die Note, die ich erhofft hatte.

Somit platzte für mich der Traum Kunst studieren zu können, und ich ließ das Malen für lange Zeit demonstrativ links liegen.

 

Doch eines Tages überkam mich meine Leidenschaft dann Gott sei Dank doch wieder und ich habe festgestellt:  "alte Liebe rostet nicht" - zumindest nicht, was mich und die Kunst betreffen!